„Ich denke, es ist Zeit, daran zu erinnern: Die Vision des Feminismus ist nicht eine weibliche Zukunft.

Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge, ohne Macht und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündelei."

Johanna Dohnal, Feministin und Politikerin der SPÖ, 1939 - 2010

Politik für Frauen

Gleiche Chancen für Frauen und Männer

Es ist ein zentrales Ziel, die gesellschaftlichen Bedingungen so zu gestalten, dass Frauen und Männer dieselben Chancen und Möglichkeiten haben. Frauen werden noch immer individuelle, soziale, wirtschaftliche und politische Entwicklungschancen verwehrt.

Erwerbsarbeit bedeutet mehr Unabhängigkeit

Die Arbeit, ein Beruf und somit ein eigenes Einkommen bringen für Frauen ein Mehr an Unabhängigkeit - auch von falschen Rollenerwartungen, die an sie gestellt werden. Erwerbsarbeit bedeutet für Frauen in jeder Lebensphase Entscheidungsfreiheit, Identität und Selbstbestimmung.

Chancen im Beruf

Arbeit ist der Schlüssel zur Gleichstellung. Frauen kommen bei der bezahlten Arbeit zu kurz, tragen aber den überwiegenden Teil der unbezahlten Arbeit im Haushalt, in der Betreuung der Kinder und in der Pflege von Angehörigen. Ziel ist es, Frauen zu ermöglichen, ihre Chancen im Beruf aktiv zu ergreifen und die falsch verteilten Gewichte ins richtige Lot zu bringen. Die Vorbildwirkung jedes Einzelnen in der eigenen Familie und die Erziehung zu gleichberechtigtem Miteinander ist für diese Entwicklung wesentlich.

Gerechte Einkommensverteilung zwischen Frauen und Männern

Die ungleichen Rollenzuschreibungen sind auch Ursache der eklatanten Lohn- und Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen. Erst die gerechte Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit sowie die gleiche Teilnahme von Frauen und Männern an politischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen wird auch zu einer gerechten Verteilung der Einkommen führen.

Gewalt an Frauen verhindern

Jede Form von Gewalt gegen Frauen muss geächtet werden. Wirksame Maßnahmen zum Schutz der Frauen vor Gewalt in der Familie, vor sexueller Belästigung oder vor verharmlosender bzw. verherrlichender Darstellung solcher Formen von Gewalt und Verachtung müssen umgesetzt werden. 

Recht auf Selbstbestimmung

Grundvoraussetzung für eine Partnerschaft der Geschlechter ist immer das Recht auf Selbstbestimmung, auf freie Wahl der Lebensform ebenso wie das Recht auf Arbeit, auf soziale Absicherung und auf ein Leben in Würde. Es geht - im Lichte der heutigen Gegebenheiten - um eine Umverteilung der Rechte in Richtung der Frauen und um eine Umverteilung der Pflichten in Richtung der Männer.